Chronische Sinusitis heilen durch eine Nasennebenhöhlen-OP? – Chancen und Risiken

Bei einer hartnäckigen Nasennebenhöhlenentzündung scheint eine Sinusitis-OP oft der letzte Weg zu sein, um die lästige Erkrankung doch noch in den Griff zu bekommen.

Allerdings ist jede OP nicht nur mit Chancen, sondern auch mit möglichen Risiken verbunden. Daher solltest Du dich als Patient vor einem eventuellen Eingriff gründlich über Vor- und Nachteile sowie Alternativen informieren und auf eine sorgfältige Aufklärung durch den Arzt bestehen. Seriöse Patientenforen können darüber hinaus interessante Einblicke in Erfahrungen mit der Nasennebenhöhlen-OP liefern.

Nasennebenhöhlen OP Erfahrungen

So läuft die Nebenhöhlen-OP ab

Häufig wird nur operiert, wenn ohne eine Sinusitis-OP Komplikationen drohen. Beispielsweise dann, wenn sich allergische oder asthmatische Reaktionen durch die chronische Sinusitis verschlimmern oder gar ein Hirnabszess droht. Falls die Entzündung droht, sich auch auf die unteren Atemwege auszuweiten, kann die Nebenhöhlen-OP mitunter ebenfalls angezeigt sein.

Vor der Sinusitis-OP stehen zunächst umfangreiche Untersuchungen an. Zu diesen zählen Endoskopie, Computertomographie, ein Allergietest und eine Funktionsprüfung über Riech- und Strömungstests. Darauf baut anschließend die individuelle Erstellung des Operationsplans auf.

In aller Regel erfolgt der Eingriff endoskopisch über die Nasenlöcher, meistens unter Vollnarkose. Etwa zwei Drittel der Sinusitis-OPs werden stationär im Rahmen eines drei- bis fünftägigen Aufenthalts durchgeführt, rund ein Drittel ambulant. Bei der Sinusitis-OP werden die zu engen Gänge erweitert. Bei Bedarf werden außerdem gegebenenfalls Polypen entfernt.

Nebenhöhlen OP Untersuchung

Diese Maßnahmen verbessern den Luftaustausch zwischen Nase und Nebenhöhlen. In der Folge kann vorhandener Schleim besser abfließen, und die angegriffene Schleimhaut erhält die Chance, sich wieder zu regenerieren. Außerdem kann beispielsweise eine verkrümmte Nasenscheidewand korrigiert werden.

Im Anschluss an die Nebenhöhlen-OP ist eine korrekte Nachbehandlung essentiell, um den Erfolg zu sichern. Hierzu zählen unter anderem Inhalieren, Salben oder Sprays, Absaugen, Nasenspülungen und Verlaufskontrollen. Die Dauer der vollständigen Ausheilung kann bis zu drei Monate betragen.

CSH CTA Blog 1

Chancen und Risiken – Erfahrungen mit der Nasennebenhöhlen-OP

Sinusitis Ursachen

Generell bringt natürlich jede OP potentielle Risiken mit sich, so auch die Nasennebenhöhlen-OP. Auch bietet sie keine 100-prozentige Wahrscheinlichkeit auf Heilung. Daher wird, solange keine akut drohenden Komplikationen im Raum stehen, wohl immer zuerst das Spektrum der konservativen Behandlungsmöglichkeiten ausgeschöpft.

Außerdem sollte die Ursache der chronischen Entzündung sauber abgeklärt sein. Zum Teil ist diese beispielsweise immunologisch bedingt. Nicht selten ist dies unter anderem bei Schmerzmittelunverträglichkeiten oder Nasenpolypen mit Asthma der Fall. Außerdem sollte die Ursache der chronischen Entzündung sauber abgeklärt sein. Zum Teil ist diese beispielsweise immunologisch bedingt.

Nicht selten ist dies unter anderem bei Schmerzmittelunverträglichkeiten oder Nasenpolypen mit Asthma der Fall.

Wird mit konservativen Methoden innerhalb von etwa zwei Monaten keine Besserung erzielt, ist je nach Leidensdruck des Patienten und je nach Verlauf eine Nebenhöhlen-OP häufig aber unumgänglich. Vor diesem Schritt wird oftmals aber noch das Ausspülen der Nebenhöhlen mit Antibiotikalösung versucht. Dies erfolgt über eine Punktionsnadel. Der Erfolg dieses unangenehmen Eingriffs währt oft aber nicht allzu lange.

Frühere negative Nasennebenhöhlen-OP-Erfahrungen liegen zum Teil daran, dass es früher während der Nebenhöhlen-OP üblich war, lediglich die Schleimhautwucherungen zu reduzieren.

Dies war aber häufig nicht sehr erfolgreich. Doch die heutigen Erfahrungen mit der Nasennebenhöhlen-OP sind deutlich besser. Bei heutigen Sinusitis-OPs wird meist das Verfahren der Knochenabtragung angewandt. In ungefähr 85 Prozent der Fälle soll dieses Verfahren angeblich zum Erfolg führen.

Nebenhöhlen OP

Neben den allgemeinen OP-Risiken ergeben sich die meisten Risiken der Sinusitis-OP aus der anatomischen Region, in der der Eingriff stattfindet. An der hintersten Nasennebenhöhle befinden sich Sehnerv und Hauptschlagader, und auch die Hirnhäute befinden sich in der Nähe. Diese können bei einer Sinusitis-OP theoretisch verletzt werden. Durch die OP traten laut internationalen Statistiken Komplikationen bis hin zu Erblindungen, Riechverlust oder Hirnhautentzündung auf.

Solch schwerwiegende OP-Komplikationen sind aber sehr selten und treten bei hinreichenden Nasennebenhöhlen-OP-Erfahrungen sowie einer sorgfältigen Planung und Durchführung kaum auf. Ästhetische Einschränkungen wie sichtbare Narben sind bei den heute gängigen Operationsverfahren nicht zu erwarten, da kaum mehr „von außen“ operiert wird. Mit Schmerzen durch die Tamponadeentfernung ist ebenfalls nicht zu rechnen. Falls eine Tamponade überhaupt zum Einsatz kommt, kann diese leicht entfernt werden oder löst sich sogar mit der Zeit von selbst auf.

CSH CTA Blog 2

Nasennebenhöhlen OP - Ja oder Nein?

Ob Du dich für den Eingriff entscheiden sollte, hängt natürlich immer von den individuellen Voraussetzungen ab. Die Gegebenheiten und Krankheitsverläufe können hier stark voneinander abweichen. Falls Du dich für den Eingriff entscheidest, lohnt es sich, diesen dort vornehmen zu lassen, wo man mit Nasennebenhöhlen-OPs reichhaltige Erfahrungen gesammelt hat und darauf spezialisierte Chirurgen vorhanden sind. Dies minimiert das Auftreten von Komplikationen noch weiter.

Chronische Sinusits Kommunikation Therapeut

Sollte noch kein dringender Grund vorliegen, der eine Operation rechtfertigt, bietet sich es aber auf jeden Fall an, andere Behandlungsoptionen erst auszuschöpfen, bevor Du zu diesem Schritt übergehst. Und falls die Entscheidung zur OP fällt, sind im Anschluss auf jeden Fall die eigentlichen Ursachen anzugehen, um den Erfolg langfristig zu sichern.

Schließlich sind anatomische Besonderheiten meist nicht der einzige Grund für die Entstehung einer chronischen Sinusitis.

Welche Alternativen zur OP es sonst noch gibt und wie Du im Operationsfall den Erfolg am besten sichern kannst, zeigt dir unser Sinusitis Heilen Ebook.


Tags: Nasennebenhöhlen OP; Nebenhöhlen OP Erfahrungen; Nasennebenhöhlen OP Erfahrungen; Sinusitis OP

4.75/5 (4)

Wir freuen uns über Ihre Bewertung!