Über mich

Über das Projekt CSH

Warum Sie von meiner persönlichen Erfahrung im Umgang mit der chronischen Sinusitis profitieren können!

CSH Autor Daniel SorgSchön, dass Sie hier sind!

Ich vermute allerdings, dass Sie nicht ganz zufällig auf dieser Seite gelandet sind…

Irgendetwas hat Sie hierher geleitet. Wahrscheinlich wirft die erhaltene Diagnose einer (chronischen) Sinusitis oder zumindest die Vermutung einer solchen Erkrankung einige Fragen für Sie auf.

 

Sie wollen wissen:

  • ob Ihre Beschwerden tatsächlich auf eine chronische Sinusitis oder Nasenspray-Abhängigkeit hinweisen?
  • wie es zu einer solchen Erkrankung kommen kann?
  • wie andere Betroffene mit ihrer Erkrankung umgehen?
  • wie Sie Ihre chronische Sinusitis ein für alle Mal heilen können oder die Nasenspray-Entwöhnung endgültig gelingt?

In jedem dieser Fälle sind Sie hier genau richtig!

Denn ich kann Ihnen mit dem Angebot von Chronische-Sinusitis-Heilen dabei helfen, all diese Fragen zu beantworten!

CSH ist eine Informationsplattform von einem ehemaligen Betroffenen für derzeit Betroffene.

 

Sie erhalten:

Über mich persönlich

Mein Name ist Daniel, über 5 lange Jahre war ich betroffen von einer chronischen Sinusitis, mit all den belastenden Beschwerden, die diese Erkrankung mit sich bringen kann. Im frühen Stadium war ich zudem über Monate hinweg süchtig nach abschwellenden Nasensprays, ich hatte also quasi „mit dem vollen Programm“ zu kämpfen.

Als Jugendlicher haben die Themen „Gesundheit“ und „Ernährung“ für mich keine zentrale Rolle gespielt. Sportlich war ich schon je her. Bewusst vor einem präventiven oder gesundheitsförderlichen Hintergrund habe ich ihn jedoch nie betrieben.

Erst durch die Erkrankung entstand dieses extreme Interesse, die Zusammenhänge von Gesundheit und Gebrechen zu verstehen. So wurde auch die Entscheidung für ein gesundheitswissenschaftliches Studium dadurch mitgeprägt.

Bis zum heutigen Tage habe ich durch die persönlichen Erfahrungen, das inzwischen erfolgreich abgeschlossene Bachelor-Studium und meine ehrgeizigen Recherchen zu gesundheitsrelevanten Themen viel Wissen ansammeln können, das ich gerne teilen will.

Ich möchte anderen Betroffenen helfen, ihre Krankheitsgeschichte zu beenden und endlich wieder beschwerdefrei durchs Leben gehen zu können. Umso stärker, da ich nur allzu gut weiß, wie sehr eine chronische Erkrankung bedrücken kann.

 

Meine Krankheitsgeschichte in Kurzform

Vom einen Tag auf den anderen suchten mich damals starke Kopfschmerzen und extreme Schwindelgefühle heim. Nach mehreren Monaten mit zunehmender Müdigkeit, Antriebslosigkeit und stärker werdenden Schmerzen im Nasenwurzel- und Wangenbereich erhielt ich die Diagnose „chronische Sinusitis“.

Hinzu kam eine aufkeimende Nasenspray-Abhängigkeit. Ohne mir irgendwelche Gedanken dabei zu machen, habe ich mein abschwellend wirkendes Nasenspray mit Xylometazolin länger angewandt als eigentlich vom  Hausarzt vorgesehen.

„Was soll schon passieren, wenn ich länger als eine Woche am Stück sprühe?“ Doch ehe ich mich versah, automatisierte sich mein Sprühverhalten immer mehr, bis ich schließlich nicht mehr ohne Nasenspray konnte.

Als Ursache für meine anhaltende Sinusitis (und damit wohl auch für meine Nasenspray-Sucht), wurden von meinem damaligen HNO-Arzt zwei große Mukozelen (Zysten) in den Kieferhöhlen ausgemacht.

Aufgekommen sind die Beschwerden einige Wochen nach dem Abitur. Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt, wenngleich es dafür mit Sicherheit keinen guten Moment gibt. Aber als junger Erwachsener steht man in dieser Zeit vor wichtigen Entscheidungen bezüglich des beruflichen Weges und möchte seine Freizeit noch etwas genießen, bevor der “Ernst des Lebens“ beginnt.

In dieser Phase der Erkrankung hat mein Leben durch die tagtäglichen Beschwerden und die regelmäßigen Arztbesuche stark an Qualität verloren.

Nach einer anstrengenden Ärzte- und Heilpraktikerodyssee und zahlreichen konservativen Therapieversuchen entschied ich mich schließlich für eine operative Entfernung der Zysten. Wirklich befreit von meinen Beschwerden hat mich aber auch diese Operation nicht.

Erst nach und nach habe ich die Zusammenhänge, die mich wohl zur meiner Erkrankung geführt haben, verstanden. Aus diesem Grund fand ich mich auch keinesfalls damit ab, dass die chronische Sinusitis nach Aussage meines damaligen Hausarztes nicht vollkommen heilbar sein soll. Auch mit meiner Nasenspray-Sucht wollte ich nicht länger leben müssen.

Ich begann nach und nach die klassische fachärztliche Behandlung kritisch zu hinterfragen. Mir wurde bewusst, dass ich eine grundlegende Veränderung einleiten muss.

Ich öffnete mich immer mehr den alternativen Zugängen zur Gesundheit und konnte über unzählige Stunden voller Recherchearbeit die zentralen Säulen der Gesundheit, die “wirklichen“ Hintergründe der chronischen Nasennebenhöhlenentzündung bzw. der Nasenspray-Abhängigkeit und erfolgsversprechende Heilverfahren ausfindig machen.

Nicht nur mithilfe des angesammelten Wissens, sondern auch durch die Interaktion mit zahlreichen Betroffenen und verschiedensten Gesundheitsexperten gelang es mir, mittels effektiver Therapieansätze und ganzheitlichem Gesundheitskonzept zunächst meine Nasenspray-Sucht zu überwinden und schließlich auch meine chronische Sinusitis dauerhaft zu heilen.

Heute kann ich behaupten, dass es mir gesundheitlich rundum gut geht. Meinen Hobbys und Leidenschaften kann ich wieder uneingeschränkt nachgehen. Ich bin vitaler, kraftvoller, bedenkenloser und damit auch glücklicher als je zuvor. Mein Leben wird nicht mehr von den Beschwerden mitbestimmt.

Ich bin heute eine gesundheitsbewusste Person, die anderen Menschen die Wichtigkeit von Gesundheit und einer entsprechenden gesunden Lebensweise nahebringen möchte. Sei es in der Ernährungsberatung, als Sporttrainer oder auch privat.

 

Sie möchten noch mehr über mich erfahren oder haben spezielle Fragen an mich?

Dann schicken Sie mir doch einfach eine Nachricht! Ich freue mich wirklich über jede einzelne!

Herzlichst, Daniel Sorg

Die schnelle Lösung für Sinusitis-Geplagte...